Wir beide, mein Blog und ich

Die dunkelsten Zeiten sind es, wo man den Kopf hebt und erkennt, dass der Himmel voller Sterne ist…

“Also gut…

zuerst dring ich in den militärischen Spionagesatelliten ein, der auf einer geostationären Umlaufbahn über dem mittleren westen ist… dann identifiziere ich die URL mit Hilfe der IP und krieg die ungefähre Position raus… danach muss ich bloß die Satellitenschüssel auf dem Übertragungswagen einstellen auf 17,32 Grad Ost, treffe Weststar 4 überm Atlantik, bringe das Signal runter auf die Azoren nach oben zu Comsat 6, power es rüber zu Satcom 3 Transponder Nummer 137 und in die Schüssel auf dem Dach von meinem Nachbarn, von wo ich es über die angezapfte Leitung in meinen Rechner trans­fe­rie­ren… es ist beinah schon zu einfach!”